Logo Carl-von-Ossietzky-Buchhandlung Flensburg

Archiv :: Carl-von-Ossietzky-Buchhandlung đź“š

→ Hier geht es zu unserer aktuellen Webseite

Vom Untergang

Hinweise zu Abbildungen/Fotos für Nutzer*innen von Macs und älteren Browsern

Vom Untergang

Kriminalroman

Leonhard F. Seidl

aus unserem Bereich Kriminalromane

Vom Untergang

Vom Untergang - Kriminalroman

Kriminalroman

Zur Buchbestellung im Online-Shop: 🛍️ Vom Untergang von Leonhard F. Seidl

Ein Ausflug nach Bayern 1922. Reaktionäre Rechte verbünden sich mit den Nationalsozialisten, begehen Attentate auf Politiker und gewinnen an Einfluss. Gleichzeitig gibt es aber auch noch eine starke linke Bewegung, hier aus Sicht der anarchosyndikalistischen FAUD.

Im Mittelpunkt des neuen Buchs von Leonhard F. Seidl steht eine junge Frau, die mit diesen politischen Sachen eigentlich gar nichts zu tun haben will. Sie möchte lieber herausfinden, wie es mit ihrer Liebesbeziehung weitergehen soll und eine gute Arbeit finden. Dafür verleugnet sie sogar ihren Familiennamen, denn ihr Vater ist der bekannte Anarchist Fritz Oerter (den es tatsächlich gegeben hat, wie vieles in 'Vom Untergang').

Es wird auch jemand ermordet, weshalb auf dem Cover "Kriminalroman" stehen darf. Dies ist aber keine Wer-war-der-Mörder-Geschichte und auch keine alkoholkranker-Kommissar-findet-geniale-Spur-Roman.

Das eigentliche Thema sind die politischen Fragen. Auf der einen Seite eine Gruppierung um Oswald Spengler, Autor von "Untergang des Abendlandes". Als Antiquar kann ich die Relevanz dieses Buches leider daran ablesen, in wie vielen Haushalten dieses Buch heute noch steht (gerne in der Nähe von Sarrazin, und auch andere Ansätze der Neuen Rechten beziehen sich darauf). Spengler versucht, zusammen mit Kameraden aus der Wirtschaft und den Freikorps, große Teile der Presse unter Kontrolle zu bekommen. Ziel ist z.B. die Verbreitung der Dolchstoßlegende.

Auf der anderen Seite stehen anarchosyndikalistische Ansätze wie Organisierung und Streik in den Fabriken, die zu dieser Zeit an bestimmten Orten wie Fürth durchaus von Bedeutung waren. (Der Blick darauf scheint mir allerdings sehr deutlich geprägt von der Interpretation des heutigen "Graswurzel-Anarchismus".)

Seidl schildert diese Persepektive sehr kenntnisreich und eingehend, teilweise sogar in längeren wörtlichen Zitaten. Trotzdem finde ich es sehr gelungen, wie Seidl die Zusammenhänge durch die Romanform erlebbar macht. Es geht um die Menschen. Was denken sie, was fühlen sie, wie ergeht es ihnen in diesen spannungsreichen Zeiten? Was könnten es für Menschen sein, die die beschriebenen Gedanken vertreten und danach gehandelt haben?

BĂĽcher bei Nacht

BĂĽcher bei Nacht

"Nightshot" unserer BĂĽcher

Wer sich darauf einlässt wird sich vielleicht wie ich ein wenig dabei gruseln, wie aktuell das alles heute ist. Allein dadurch, dass die Handlung vor ziemlich genau 100 Jahren, also im Jahr 1922 spielt, was vor jedem Abschnitt steht. Erschreckend passend ist auch das vorangestellte Zitat von Oswald Spengler zum Krieg in der Ukraine, der zeitlich mit dem Erscheinen des Buches zusammenfiel:

"Der Pressefeldzug entsteht als die Fortsetzung – oder Vorbereitung – des Krieges mit anderen Mitteln…"

Gerade erschienen ist ĂĽbrigens auch die von Leonhard F. Seidl herausgegebene (Auto-)Biographie zu Fritz Oerter: Lebenslinien.


Vom Untergang - Kriminalroman, Broschur, Edition Nautilus, März 2022, 248 S., 18.- €, ISBN 3960542844


Zum Autor: Leonhard F. Seidl


Leseprobe: Vom Untergang (~2MB)


Bei uns bekommt Ihr jedes lieferbare Buch!


Buchhandlung Flensburg - Nachtsicht Psst... Eine Spur zum Buch fĂĽhrt in eine Flensburger Buchhandlung 🤐

Vom Untergang - Kriminalroman - ISBN 9783960542841 (3960542844)

Normdaten (Vom Untergang): VIAF: | GND: 1246100444