Logo Carl-von-Ossietzky-Buchhandlung Flensburg

Archiv :: Carl-von-Ossietzky-Buchhandlung ­čôÜ

Ôćĺ Hier geht es zu unserer aktuellen Webseite

Die Wunder

Hinweise zu Abbildungen/Fotos f├╝r Nutzer*innen von Macs und ├Ąlteren Browsern

Die Wunder - Roman

Elena Medel

aus unserer Belletristik-Abteilung

Die Wunder

Die Wunder

Elena Medel

Aus dem Spanischen von Susanne Lange

In unserer Buchhandlung vorr├Ątig

Zur Buchbestellung im Online-Shop: ­čŤŹ´ŞĆ Die Wunder von Elena Medel

Noch nie sind sie sich begegnet: Mar├şa und Alicia, Gro├čmutter und Enkelin. Die ├ältere kommt Ende der Sechziger einer Schande wegen nach Madrid, arbeitet als Kinderm├Ądchen, als Hausangestellte, der komplette Lohn fortan bestimmt f├╝r die zur├╝ckgelassene, fast unbekannte Tochter. Die J├╝ngere flieht Jahrzehnte sp├Ąter in die Stadt, von einer Trag├Âdie um ihre Herkunft und den Schlaf gebracht. Mar├şa und Alicia, beide f├╝hren sie ein Frauenleben, beiden fehlt das Geld. Und damit die Zuversicht und das Vertrauen. In sich selbst, ihre M├Ąnner, dieses Land, in dem sich alles ver├Ąndert zu haben scheint, bis auf das eigene Elend. Und pl├Âtzlich fordert jede auf ihre Weise die hergebrachte Ordnung heraus.

Als literarische Ausnahmeerscheinung gefeiert, wurde ihr Sensationsdeb├╝t blitzschnell zum Klassiker einer neuen Generation. Elena Medel schreibt darin die j├╝ngere Geschichte Spaniens aus Sicht der vergessenen H├Ąlfte. Die Wunder ist ein eleganter feministischer Bildungsroman ├╝ber die herrschenden Kr├Ąfte, ├╝ber das Geld, das Begehren, die Mutterliebe, und wie sie als Waffen seit jeher gegen die Frauen verwendet werden. Augen├Âffnend und wundersch├Ân.


Zur Autorin: Elena Medel


Die Wunder, Hardcover, Suhrkamp, 2022, 221 S., 23.- ÔéČ, ISBN 978-3-518-43028-6

Leseprobe: Die Wunder (PDF, ca. 600 KB)


Zur Buchbestellung im Online-Shop: ­čŤŹ´ŞĆ Die Wunder von Elena Medel


Medienstimmen zu 'Die Wunder':

┬╗Die schonungslose Geschichte dreier Generationen von Frauen in Madrid.┬ź Kirkus Reviews

┬╗Ein glei├čender Blick auf die Auswirkungen von Geschlecht, Klasse, Geld auf das Leben der Frauen.┬ź Publishers Weekly

┬╗K├╝hn, genial und voller Sch├Ânheit.┬ź The Guardian

┬╗Der Roman einer wahren Poetin: zart, doch stark, anhand Bilder, die die Vorstellungskraft pr├Ągen.┬ź Hilary Mantel

┬╗Anhand der Themen Familie, Bildung und Sexualit├Ąt erz├Ąhlt Medel von der Schwierigkeit, als Frau ein selbstbestimmtes Leben zu f├╝hren und dem Machismo die Stirn zu bieten. Ein beeindruckendes Deb├╝t aus dem Gastland der Frankfurter Buchmesse!┬ź Susanne Emschermann, borromaeusverein.de

┬╗Mit gro├čer poetischer Kraft erz├Ąhlt Elena Medel die j├╝ngere Geschichte Spaniens aus der Perspektive der Frauen.┬ź ttt ÔÇô titel thesen temperamente

┬╗Die Wunder ist Gesellschaftsroman und psychologische Studie zugleich: In der eleganten, bildreichen Sprache, die auch ihre Lyrik auszeichnet, reflektiert Medel dar├╝ber, wie sehr die soziale Herkunft unseren Lebensweg vorzeichnet, wie aber letztendlich von unserem Willen und Charakter abh├Ąngt, was wir daraus machen und welchen Sinn wir unserem Leben geben.┬ź Victoria Eglau, SWR2 lesenswert Magazin

┬╗Wir werden noch sehr lange ├╝ber diesen Roman sprechen. Und das aus den genau richtigen Gr├╝nden.┬ź Publishers Weekly Espa├▒ol

┬╗Die Wunder erzeugt ein Gef├╝hl des Staunens dar├╝ber, wie noch die winzigsten Details unseres Lebens von ├Âkonomischen Realit├Ąten bestimmt sind.┬ź The New York Times

┬╗Die beste Lyrikerin dieses Landes hat sich mit nur einem Buch in die beste Romanschriftstellerin dieses Landes verwandelt.┬ź El Pa├şs


Im Buchladen Flensburg 'Die Wunder' in unserer Buchhandlung

Weitere Romane findet Ihr in unserem Online-Shop: Roman-Abteilung der Carl-von-Ossietzky-Buchhandlung Flensburg

Elena Medel - Die Wunder - ISBN 9783518430286 (978-3-518-43028-6)

Normdaten (Die Wunder): VIAF: | GND: 1254589775